Das Landgut Kemper & Schlomski

Nachhaltigkeit und Qualität im Einklang mit der Natur

Das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) liegt am Rande der Sächsischen Schweiz in unmittelbarer Nähe zu Dresden. Der denkmalgeschützte Dreiseitenhof ist umgeben von artenreichen Bergwiesen und weitläufigen Feldern.

Seit 2004 wird die Gesamtfläche von mittlerweile 110 ha, davon 65 ha Wald, nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Zur Sicherung der biologischen Vielfalt der Kulturlandschaft wurde ein Biotopverbund von Teichlandschaften, Waldhabitaten und Streuobstwiesen angelegt.

Die Zucht von Rheinisch gezogenen Dressurpferden bewährter deutscher Vererber sowie die Fjordpferdezucht mit Nachkommen der besten Mutterstämme Deutschlands ist ein fester Bestandteil des Landgutes Kemper & Schlomski.

Neues vom Landgut

Streuobstwiesen Aktionstag

Pflanzaktion - Bäume für die Zukunft

30 neu gepflanzte Obstbäume bewährter alter Sorten bereichern nun den Streuobstbestand am Landgut Kemper & Schlomski.
Dank einer Vielzahl helfender Hände und eines ansprechenden Rahmenprogramms wiurde unser Aktionstag "Bäume für die Zukunft" ein voller Erfolg.

Alles Wissenswerte zur Pflanzaktion finden Sie hier.

Auszeichnungen Fjordstuten

Auszeichnungen für Fjordstuten

Der Start ins Zuchtjahr 2016 gibt für das Landgut Kemper & Schlomski gleich doppelt Anlass zur Freude: Lavina LGKS erhält das Prädikat „Staatsprämienstute“ und Lærke Halsnæs trägt nun den Titel „Elitestute“.
Den Artikel zur Vergabe der Auszeichnungen finden Sie hier.


 

Dornröschens Prinz schwebt im Trab über die Weide

Nachwuchspferde am LGKS

Unsere vielversprechenden Nachwuchspferde Bertram Charly, Dornröschens Prinz und Ferdinand beginnen in diesem Jahr ihre Reitpferdkarrieren. Vorab zeigen die drei im Freilauf, wie viel Bewegungspotential in ihnen steckt. Trittsicher schweben sie über die Weiden am Landgut.
Impressionen und Details zu den jungen Rheinländern finden Sie hier.

 

Alle aktuellen Meldungen im Überblick finden Sie hier.