Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Die Decksaison ist nun vorbei und Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Aktuelles…

Besucherrekord beim Sommerfest im Botanischen Garten Dresden

Am von LGKS me

Beim diesjährigen Sommerfest im Botanischen Garten Dresden ging es heiß her. Angelockt vom sonnigen Wetter übertrafen die Besucherzahlen alle Erwartungen. Das LGKS war natürlich wieder mit seinem Erlebnisstand "Tiere in Wald und Feld" dabei. 

Mehr zum Sommerfest gibt es hier...

LGKS Erlebnisstand beim Sommerfest

Wenn es dunkel wird - Exkursion in den Nachtwald am 21.07.2018

Am von LGKS me

Viele Tiere nutzen den Schutz der Dunkelheit um sich scheinbar unsichtbar durch den nächtlichen Wald zu bewegen. Wir wollen es ihnen gleichtun und sind am nachtumhüllten Lederberg unterwegs. Die kleine Gruppe hat sich für eine geführte Exkursion in den Nachtwald zusammengefunden und es warten auf sie verschiedene Spiele und ein „dunkles“ Abenteuer.

Am Waldrand werden alle aufgefordert sich der Stille zu überlassen und für sich zu schauen, welche nächtlichen Geräusche sie umgeben. Mit gespitzten Ohren geht es anschließend in den Nachtwald, wo auf alle eine kleine Mutprobe wartet. Jeder, der sich traut, geht nun ein Stück allein durch die Dunkelheit. Alle bestätigen folgend ihre geschärften Sinne, besonders den erhöhten Gehörsinn. Dies lässt gut nachvollziehen, dass viele nachtaktive Tiere wie der Igel und der Dachs ihren Sehsinn vernachlässigen und sich eher auf Geruchs-, Tast- und Gehörsinn verlassen. Besonders die nachtaktiven Fledermäuse nutzen eine ganz eigene Methode, die unter Zuhilfenahme von Ultraschall-wellen ein zuverlässiges Bild ihrer nächtlichen Umwelt erzeugt.

Ausgerüstet mit Fledermausdetektoren um die kleinen, fliegenden Säugetiere hörbar zu machen, begegnen uns mehrere Zwergfledermäuse. Auf dem Heimweg hoppelt uns noch ein Feldhase über den Weg. Damit geht ein nächtliches Abenteuer zu Ende.

Nachtwanderung

Lange Nacht der Fledermaus am 07.07.2018

Am von LGKS me

Mit Anbruch der Nacht, im Zwielicht, das den Wald und die Felder umhüllt, erscheinen sie: Fledermäuse - die haarigen Herrscher der Lüfte. Als einzige Säugetiere, die den Himmel erobert haben, ziehen sie ihre Kreise auf der Suche nach Leckerbissen wie Spinnen, Nachtfalter und Insekten.

Mit Fledermausdetektoren ausgestattet, wird heute eine Gruppe Mutiger den Abendsegler, die Zwergfledermaus und ihre Artgenossen treffen, denn zum zweiten Mal in diesem Jahr kommen Interessierte, darunter einige Kinder mit ihren Eltern, zur Langen Nacht der Fledermaus auf das Landgut Kemper & Schlomski. Doch bevor alle in den Wald aufbrechen, erzählt Forstwissenschaftler Jacob Richter einiges zum Leben der einheimischen Fledermäuse und was sie in unserer Kulturlandschaft gefährdet. Gleichzeitig wird rund zum Thema Fledermaus gebastelt und gerätselt. Doch besonders die Buttonmaschine hat es den kleinen Fledermausinteressierten angetan.

Auf dem Weg zum Wald begegnen der Gruppe bereits erste Fledermauslaute, die durch die Detektoren hörbar gemacht werden. Anhand der Frequenz ihrer Rufe kann Jacob Richter genau zuordnen, welche Fledermausart denn da unterwegs ist. Als sich dann die luftigen Gestalten mit ihren ledrigen Flügeln zeigen, sind alle gefesselt. Fasziniert und mit neuen Eindrücken, welche besonderen, einheimische Tiere in unserer Landschaft zuhause sind, verabschiedet Jacob Richter alle Fledermausinteressierten.

 

Lange Nacht der Fledermaus

GTA "Fjordpferd" - Reitabzeichenprüfung bestanden!

Am von LGKS

Unter einem kleinen Teil der Kinder des GTAs „Fjordpferd“ herrscht indes am letzten Tag besonders viel Aufregung. Schließlich wurde ihnen ihr erlerntes Wissen und Können abverlangt. Die Gruppe legte das kleine Reitabzeichen ab. Nach einem Prüfungsgespräch über die Putzgeräte ging es ans Säubern des Pferdes. Bevor dann jeder einzelne seine Reitkünste vorführen durfte, musste das Tier noch gezäumt und gesattelt werden. An der Longe konnten alle Teilnehmerinnen beweisen, was sie bei ihrem Trainer Marco Vogel gelernt haben. Auch diese Hürde wurde ohne Schwierigkeiten gemeistert und die ersten fünf Teilnehmer des Ganztagsangebots wurden mit dem Reitabzeichen belohnt. Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen allen Schulkindern viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Weg und freuen uns viele Kinder im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.


Reitabzeichenprüfung am LGKS 2017/2018

Genialsozial am LGKS

Am von LGKS

Mit vielen kleinen Kräften können große Dinge bewirkt werden. Bei dem größten sächsischen Jugend-Aktionstag genialsozial "Deine Arbeit gegen Armut" tauschen Schüler und Schülerinnen für einen Tag die Schulbank gegen einen Job. Das erarbeitete Geld spenden sie für soziale Projekte vor der Haustür und weltweit. Das Landgut-Team wurde gleich dreifach unterstützt. Larissa, Saskia und Anja aus Königstein und Bautzen packten tatkräftig mit an. Das große Insektenhotel wurde fertig gestellt und die Beschilderung auf der Pferdekoppel erneuert.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

GTA "Wiese, Wald und Fledermaus" - Schuljahresabschluss

Am von LGKS

Für das GTA „Wiese, Wald und Fledermaus“ waren die Exkursionen an das Landgut immer ein Highlight. Gemeinsam wurden Bäume gepflanzt, Kuchen gebacken und der Wald untersucht. Ein weiterer Schwerpunkt beim diesjährigen GTA war die Erforschung der Fledermäuse. Dafür wurden Geschichten gehört und geschrieben, Rätsel gelöst sowie viele Spiele gebastelt und ausprobiert. Zahlreiche Eindrücke wurden filmisch festgehalten und heraus kam ein kurzer Film über die Zwergfledermaus. Dieser krönte den Abschluss des GTA-Jahrgangs, denn die Kinder haben den 3. Platz beim Wettbewerb „Erlebter Frühling“ von der NAJU belegt.

 


Zum Schuljahresabschluss war der Bau eines großen Insektenhotels geplant. Dafür wurde zunächst Material gesammelt, das anschließend unter fachkundiger Anleitung der FÖJlerin Lia Recker in unterschiedliche Bereiche einsortiert wurde. Das fertige Insektenhotel kann sich durchaus sehen lassen und wird einen wichtigen Naturschutzbeitrag am Landgut leisten. Abschließend gab es einen gemütlichen Grillabend mit den Eltern.

GTA 2017/2018 - Insektenhotelbau am LGKS

Ein neues Fohlen erblickt das Grün der Welt

Am von LGKS

Sattes, frisches Grün und jede Menge zu entdecken - Das erste Fohlen in diesem Jahr kam vor wenigen Tagen gesund und munter zur Welt.
Im Schutz ihrer Mutter Laerke (Vater: Valentino LGKS) fühlt sich die kleine Stute auf unseren grünen Weiden sehr wohl und genießt die wärmenden Sonnenstrahlen. Ganz gespannt, beobachten wir die ersten Entdeckungen ihrer neuen Welt und freuen uns darauf ihre Entwicklung begleiten zu dürfen.

Bei Sonnenschein dem Osterhasen auf der Spur

Am von LGKS

Als am Ostermontag die ersten Sonnenstrahlen das Landgut treffen, wird klar: Es wird ein schöner Tag. Das Landgut-Team trifft mit Hilfe von vielen Freiwilligen die letzten Vorbereitungen. Festlich geschmückt werden die Tore geöffnet, bevor dann pünktlich die ersten Gäste eintreffen. Mehr zur Oster-Rallye gibt es hier...

Erste Praxis

Am von LGKS

Am Freitag, dem 02.03.2018, war es nun endlich so weit: Die erste Gruppe neugieriger Grundschüler besuchte das Landgut um ihre erste praktische Stunde im Rahmen des Ganztagsangebot (GTA) Norwegisches Fjordpferd zu erhalten. Hier gibt es mehr dazu...

GTA Fjordpferd 2017/2018

Bei frostigen Temperaturen auf der Suche nach dem Frühling

Am von LGKS

Die Thermometer im Müglitztal zeigten immer noch deutliche Minusgrade, dennoch kamen an diesem frostigen Samstag eine kleine Gruppe von Wanderfreunden zusammen. Diesmal ging es allerdings nicht nur um ein reines Laufvergnügen, vielmehr mussten kleine Aufgaben und Rätsel gelöst werden. Mehr dazu gibt es hier...

Die mutigen Wanderer