Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Die Decksaison ist nun vorbei und Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Aktuelles…

Wanderung ins Eibenreich

Am von LGKS

Am letzten Septemberwochenende gibt es am Landgut ein Zusammentreffen der besonderen Art. Teilnehmer der Veranstaltungen von „Wildniswandern“ finden sich zu einem Ehemaligen-Treffen ein.
Der Autor Fred Hageneder, der mit Büchern wie 'Geist der Bäume' und 'Die Eibe in neuem Licht' bekannt geworden ist, wird die Veranstaltung begleiten.

Zur Einstimmung auf die Veranstaltung bietet das Landgut am 06. September eine naturkundliche Wanderung mit dem Thema „Artenvielfalt im Eibenreich“ entlang der Müglitztalhänge an. Zusammen mit dem Naturschutzexperten Karl-Heinz Rehn und Forstwissenschaftlerin Kerstin Heyne, besuchen wir den Eibenwald mit der „1000jährigen“ Schlottwitzer Eibe und erhalten spannende Einblicke in das Leben des fast verschwundenen Waldvolks. Unterwegs gibt es verschiedene Waldgesellschaften und ihre Bewohner zu entdecken, Ausblicke zu genießen und Naturschutztipps für den eigenen Garten. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier

Wann: Sonntag, 06. September um 10.00 Uhr
Wo: Wander-Parkplatz Schlottwitz (gegenüber Sportplatz)


Die Wanderung endet wahlweise am Parkplatz oder am Landgut. Bei Regenwetter wir die Veranstaltung verlegt. Für die zweistündige Exkursion empfehlen wir festes Schuhwerk.
Fragen beantworten wir gern: Kerstin Heyne, mobil 0152 23437275

Naturkundliche Wanderung 2014