Unsere Pferde werden liebevoll betreut und tiergerecht ausgebildet.

Unsere Pferde werden liebevoll betreut und tiergerecht ausgebildet.

Umweltbildung

Mit vielfältigen Naturschutzprojekten leisten wir einen wertvollen Beitrag der Kinder- und Jugendbildung in der Region.

Zu unseren Naturschutzflächen gehören Streuobstwiesen mit alten Obstsorten, Waldhabitate, Naturschutzteiche sowie artenreiches Grünland.

Zu unseren Naturschutzflächen gehören Streuobstwiesen mit alten Obstsorten, Waldhabitate, Naturschutzteiche sowie artenreiches Grünland.

Aktuelles…

Am 11.01.2020 ist der "Tag des Deutschen Apfels"

Am von LGKS

Zum 10. Mal feiern wir in diesem Jahr den "Tag des Deutschen Apfels". Der Apfel ist nicht ohne Grund das beliebteste Obst der Deutschen – er ist süß, aromatisch, knackig und gesund. Die Sortenvielfalt ist riesig und auch wir tragen auf unserer Streuobstwiese zum Erhalt wertvoller, alter Sorten bei. In den letzten Jahren haben wir über 200 Bäume rund 60 verschiedener Obstsorten gepflanzt und es werden stetig mehr …

Am 11.01.2020 ist der "Tag des Deutschen Apfels"

Unser Bienenwald im Forstjournal 3|19

Am von LGKS

In der aktuellen Ausgabe des Forstjournals, der Mitarbeiterzeitschrift von Sachsenforst, ist auch unser Bienenwald enthalten. Von der Idee, über die Planung bis hin zur Pflanzung und Pflege wird unser Vorhaben „Bienenwald“ vorgestellt. Den ganzen Artikel zum Nachlesen finden Sie hier!

Unser Bienenwald im Forstjournal 3|19

Heute ist Weltbienentag...

Am von LGKS mb

...und wir machen uns weiterhin stark für unsere Bienen sowie die zahlreichen anderen Insekten, die in unserer Landschaft summen. Der in diesem Frühjahr gepflanzte erste Bienenwald Sachsens wird nun Stück für Stück erweitert, ein artenreicher Waldrand entsteht und langfristig wird ein Biotopverbund angestrebt, um diverse Tier- und Pflanzenarten zu fördern. Bei der Ausgestaltung des an unseren Bienenwald angrenzenden Waldsaumes bekamen wir zuletzt Unterstützung von der Jugendfeuerwehr Großröhrdorf – Biensdorf. Weitere Pflanzaktionen stehen noch an und auf unseren Exkursionen können die Kleinen ab diesem Jahr Spannendes zur Biene erfahren und selbst mit anpacken.

 

Hintergrund: Bienen sind nicht nur wegen ihrer Honigproduktion wichtig. Als Bestäuber haben die Honigbienen und vor allem die über 550 Wildbienenarten in Deutschland eine enorme Bedeutung für unsere Natur.

Heute ist Weltbienentag...

Jeder Schnitt ein Schritt auf dem richtigen Weg – das Seminar für Obstwiesenbewirtschafter

Am von LGKS

Das Interesse an der Nutzung regionaler Streuobstbestände und die Nachfrage nach unbehandeltem und in der Regel schmackhafterem Obst ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Oft sind allerdings die Fachkenntnisse zum richtigen Gehölzschnitt bei Streuobstwiesenbesitzern und/oder -bewirtschaftern nicht mehr, oder nur teilweise vorhanden.

Zum Glück lassen sich diese Wissenslücken dank engagierter Fachleute wie Gartenbauingenieur Holger Weiner und Katrin Müller vom Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz – Osterzgebirge e.V. (LPV) schließen. In ihren vom LPV initiierten Seminaren vermitteln sie umfassende theoretische und praktische Fachkenntnisse rund um den richtigen Schnitt von Obstbäumen. Das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) ist als Kooperationspartner beim Seminar in Großröhrsdorf mit dabei.

Mehr zum Tagesseminar Obstbaumschnitt lesen Sie hier.
Tagesseminar Obstbaumschnitt

Streuobstkids enthüllen neue Lehrtafel auf der Kirschwiese am LGKS

Am von LGKS

Es ist die Abschlussveranstaltung des Ganztagsangebotes „Lebensraum Streuobstwiese“ an der Benjamin-Geißler-Grundschule in diesem Schuljahr. Seit mehreren Jahren vermittelt das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) mit der GS Liebstadt als Kooperationspartner theoretisches und praktisches Wissen rund um diesen wertvollen Lebensraum. Die Jungen und Mädchen der dritten und vierten Klassenstufe pflanzen und pflegen junge Bäume, gestalten Kirschkernkissen, probieren Rezepte mit Streuobstwiesenfrüchten aus und vieles andere mehr.

Anbringung Insektenhotels

In der letzten Woche vor den Sommerferien wollen sie ihre selbst gebauten Insektenhotels auf der großen Kirschstreuobstwiese am LGKS anbringen. Mit den künstlichen Nisthilfen möchten sie den vorhandenen Lebensraum für Insekten noch vielfältiger gestalten. Außerdem steht die feierliche Enthüllung der neuen Lehrtafel zum Thema „Lebensraum Streuobstwiese“ auf dem Programm.

Gerade haben die „Streuobstkids“ gemeinsam mit Forstwissenschaftlerin Nora Hennig die letzten Insektenhotels angebracht, als Projektleiterin Bärbel Kemper mit einem ganz besonderen Gast eintrifft: Liebstadts Bürgermeister Hans-Peter Retzler. Die Schülerinnen und Schüler sind begeistert und auch ein bisschen aufgeregt. In allen - zum Teil auch lustigen - Einzelheiten berichten sie dem Bürgermeister, was sie im vergangenen Schuljahr im Rahmen des Ganztagsangebotes so alles erlebt haben. Dann ist es soweit: Hans-Peter Retzler und Bärbel Kemper lösen das weiße Tuch von der Tafel. Neugierig betrachten die Streuobstkids beide Seiten, lesen die Texte und schauen hinter die Klappen. Vieles wissen sie schon. Spannend und informativ ist die Tafel trotzdem, da sind sich alle einig.

Neben zahlreichen Informationen rund um die Streuobstwiese zeigt sie ein formatfüllendes Wimmelbild, auf dem Wanderer und Spaziergänger zukünftig die Bewohner der Wiese entdecken können. Im inneren eines echten Stammstücks verbergen sich außerdem die Heimstätten von Steinkauz und Eremit. Die Lehrtafel ist Teil der langjährigen Naturschutz- und Umweltbildungsarbeit am LGKS, die in den kommenden Jahren weiter ausgebaut wird. Die hohe positive Resonanz durch die involvierten Schulen, die Stadt und natürlich auch unseren Bürgermeister selbst, bestärkt uns in unserer Überzeugung, Kinder und Jugendliche mit praxisorientierten Bildungsangeboten nachhaltig an Naturschutzthemen heranführen zu können.
Enthuellung Lehrtafel Streuobstwiese

Artenvielfalt und Eibenzauber an den Müglitztalhängen

Am von LGKS

Sie fasziniert uns Menschen schon seit der Steinzeit: Die Eibe. Sie gehört zu den ältesten Baumarten der Welt. Bis auf den roten Samenmantel ihrer Früchte sind alle ihre Teile giftig. Ihre Lebenserwartung ist unter guten Bedingungen nahezu unbegrenzt. Diese und zahlreiche weitere botanische und kulturhistorische Besonderheiten jener einzigartigen Bäume sind der Anlass für eine naturkundliche Wanderung, zu der das Landgut Kemper & Schlomski einmal im Jahr alle Natur- und Wanderfreunde einlädt. Ziel ist der größte und älteste Eibenwald Sachsens an den Müglitztalhängen.

Alles zur Wanderung lesen Sie hier.
Eibenwanderung 2017

Wildscheuchenbau beim Naturschutz- und Jagderlebnistag

Am von LGKS

Wie jedes Jahr möchte das Landgut Kemper & Schlomski mit einem Wettbewerb um die schönste Wildscheuche auf das Thema Kitzrettung aufmerksam machen. Jedes Jahr werden bei der Heuernte zahlreiche Rehkitze durch Mähmaschinen schwer verletzt oder gar getötet. Deshalb stellen LGKS-Betriebsleiterin Bärbel Kemper und ihr Team schon seit vielen Jahren am Abend vor der Mahd sogenannte Wildscheuchen in den Grünflächen auf. Durch die Nähe der Menschen und das Rascheln und Klappern der fremden „Gestalten“ beunruhigt, holen die Ricken ihre Jungtiere in der Regel über Nacht aus der betreffenden Wiese, um sie anderswo in Sicherheit zu bringen. Um mit dieser einfachen und effektiven Möglichkeit der Kitzrettung eine größere Öffentlichkeit zu erreichen, findet der Wildscheuchenbau nun schon zum zweiten Mal beim Naturschutz- und Jagderlebnistag des Landschaftspflegeverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt.

Alles zur Veranstaltung lesen Sie hier.
Wildscheuchenwettbewerb 2017