Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Die Decksaison ist nun vorbei und Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Aktuelles…

Fotoshooting mit unseren Nachwuchspferden

Am von LGKS

Bei hochsommerlichen Temperaturen stellte Ausbilder Marko Vogel vier seiner aktuellen Berittpferde vor. Trotz der morgendlichen Hitze zeigten Rheinländerstute Fourth Generation LGKS, Schimmelwallach Lover Boy, sowie die Fjordhengste Valentino II LGKS und Torben LGKS, was alles in ihnen steckt.
Schön zu beobachten war, wie gut sich alle vier in den vergangenen Monaten entwickelt haben. Interessante Momente, die diese Entwicklung widerspiegeln, fotografisch festzuhalten war ebenfalls eine spannende Aufgabe.

Wer neugierig auf die entstandenen Bilder ist, kann einfach den Links hinter den einzelnen Pferdenamen folgen.

Shooting Verkaufspferde

Ein erlebnisreiches (Schul)Jahr geht zu Ende...

Am von LGKS

Schnell ist das Schuljahr um, welches das Naturschutzteam des Landgutes Kemper & Schlomski gemeinsam mit den Schülern des Neigungskurses Schulwald gestaltet haben. Mit einem Film und einem Feedbackgespräch klang die letzte Schulstunde zum Thema Umwelt- und Naturschutz aus und die Schüler resümierten die letzten zwölf Monate. Weit vorn auf der Hitliste in Sachen Schulwald stehen natürlich die Exkursionen. Die Jugendlichen sind in ihrem Element, wenn sie im Wald mit anpacken können. So entstand neben einer Weiserfläche zur Verbisskontrolle und einem Totholzpolter für Insekten und Kleintiere auch ein Waldtümpel mit Suhlenbereich, der von den Wildtieren rege genutzt wird, wie die Bilder der Wildkamera zeigen. Zusätzlich entstand im Schulwald eine begehbare Grube für den Bodenkundeunterricht und an den trockenwarmen Müglitztalhängen wachsen nun für den Sonderstandort geeignete Eichenbäumchen im Schutz von Kürassieren auf.
Auch das kreative praktische Werken in den Schulstunden fand bei den Schülern großes Interesse. Namenschilder weisen nun die Bäume im Silvoretum aus und kleine Insektenhotels, die die Schüler gebaut haben, fanden nach dem Tag der offenen Tür ihren Weg in viele Privatgärten.
Viele Schüler wuchsen während des Großprojektes in diesem Schuljahr, der Schülerstudie zur Freizeitgestaltung im Wald, über sich hinaus, als sie hunderte Passanten in Pirnas Fußgängerzone um ein Interview baten. Was sie dabei herausgefunden haben, wird bald an dieser Stelle veröffentlicht. Wer die zahlreichen Aktivitäten des Neigungskurses Revue passieren lassen möchte, blättert einfach einmal durch den Schulwaldblog 2014/15.
Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr mit dem Neigungskurs Schulwald, bedanken wir uns bei allen ehrenamtlichen Mitstreitern, die uns als Experten mit Rat und Tat zur Seite stehen, der Schulleiterin der Oberschule Johann Wolfgang v. Goethe in Pirna, Frau Bärbel Merker, bei der betreuenden Lehrerin Frau Careen Berthold und vor allem bei allen teilnehmenden Schülern, die mit uns ein Jahr lang Umweltschutz aktiv gelebt und gestaltet haben und uns mit ihren kreativen Ideen und viel Engagement erfreut haben.
Wir freuen uns auf das nächste Schuljahr mit spannenden Aktivitäten und neugierigen Teilnehmern. Aber jetzt wünschen wir erst einmal schöne Ferien!

Kirschernte 2015

Am von LGKS

Außergewöhnlich gut meinte es das Wetter in den vergangenen Wochen mit unseren Kirschbäumen. Daher können wir uns in diesem Jahr über eine ausgesprochen ertragreiche Ernte freuen. In der Meißner Spezialitätenbrennerei „Prinz zur Lippe“ werden die sonnengereiften Kirschen nun zu unserem beliebten hauseigenen Süßkirschbrand weiterverarbeitet.

Kirschernte 2015

Dein FÖJ am Landgut Kemper & Schlomski

Am von LGKS

Du planst eine Ausbildung oder ein Studium im Umweltbereich und möchtest wissen, ob Du die richtige Wahl getroffen hast? Möchtest Du nach Deiner Schulausbildung ein Jahr überbrücken und Dich dabei für den Naturschutz engagieren? Dann werde Teil unseres Naturschutzteams, im Rahmen Deines Freiwilligen ökologischen Jahres am Landgut Kemper & Schlomski!
Dich erwarten vielfältige Aufgaben in unseren Natur- und Artenschutzprojekten. Du wirst im Team Biotope gestalten, pflegen und ernten. Als Teilnehmer unserer Jugendumweltbildung erlebst Du spannende Exkursionen und Projekttage in unserem Schulwald. Nach einem ausgefüllten Tag freuen sich unsere Fjordpferde, die Reit- und Arbeitstiere der Wikinger, auf Deinen Besuch.
Mehr Informationen zum FÖJ findest Du hier. Im Rahmen eines Schnuppertages hast Du Gelegenheit das Team kennenzulernen und all Deine Fragen loszuwerden.
Unsere FÖJler berichten in ihrem eigenen Blog. Schau einfach vorbei.

So sehen Sieger aus! – Euer Einsatz für den Wildschutz wird belohnt

Am von LGKS

Die Resonanz zu unserem Wildscheuchenwettbewerb am letzten Mai-Wochenende war überwältigend. Enthusiastische Liebstädter Kinder und Jugendliche gestalteten allein oder im Team mit ihren Familien die lustigsten, elegantesten und originellsten Scheuchen im ganzen Landkreis. Das Ziel: Rehkitze schützen. Die Scheuchen haben in den letzten Wochen bei der Heuernte auf den Wiesen des Landgutes bereits ganze Arbeit geleistet und es wurde kein Kitz vermäht.
Unsere Fjordpferde haben sich längst an die merkwürdigen Gestalten gewöhnt und das Team des LGKS war vom Einsatz der Kinder und Jugendlichen so begeistert, dass spontan beschlossen wurde, alle Teilnehmer zum Ponyreiten einzuladen. In den ersten zwei Ferienwochen freuen sich unsere Fjordpferde auf den Besuch der fleißigen Wildretter. Je nach Alter und Vorkenntnissen gibt es dann eine Reit-bzw. Longenstunde, oder geführtes Ponyreiten über die Wiesen am Landgut.

Das Wildschutz-Team vom Landgut agiert als Jury für den Wildscheuchenwettbewerb.

Das war die Naturschutz-Exkursion 2015

Am von LGKS

Wald-Bingelkraut oder Stinkender Storchschnabel? Die Schüler erkunden mit unserem Naturschutzexperten Karl-Heinz Rehn die Müglitztalhänge, entdecken Pflanzen und allerlei Tiere und werden für den Naturschutz aktiv. Die Eindrücke des gelungenen Ausflugs haben wir hier für Sie zusammengefast.

Kinder retten Kitze - der große Wildscheuchenwettbewerb 2015

Am von LGKS

Auf dem Kinderfest in Liebstadt sah man am vergangenen Wochenende Kinder, Jugendliche und Erwachsene Stroh in Hosen stopfen, Besen bemalen und Flatterbänder und Blechdosen an großen Holzkreuzen befestigen. Das bunte Treiben lockte zahlreiche Besucher zum Stand des Landguts, wo sie Näheres zum Sinn und Zweck von Wildscheuchen erfuhren. Die entstandenen Scheuchen können sich sehen lassen und das lesen Sie hier.

Unsere Anna ist die Beste

Am von LGKS

Seit fast zehn Monaten unterstützt sie die Umweltbildungsarbeit im Schulwald, hilft bei der Pferdepflege, plant und gestaltet verschiedene Naturschutzprojekte und führt ihren eigenen Blog darüber: FÖJlerin Anna Kluge ist überall dabei und aus dem Landgut-Team kaum noch wegzudenken.

Ihr ausgeprägtes persönliches Engagement zeigte sie bereits während des Abiturs im vergangenen Jahr und so war es eigentlich nicht verwunderlich, Anna neulich in einem Zeitungsartikel über die klügsten Köpfe unter den sächsischen Schulabgängern wiederzufinden. Wir können diese Pressemeldung nur bestätigen und ihr wünschen: Anna, bleib so, wie du bist!

Presseartikel Anna Kluge

Tierschützer gesucht beim Wildscheuchen-Wettbewerb

Am von LGKS

Das Gras steht brusthoch und das Wetter ist trocken. Ein idealer Zeitpunkt für die erste Wiesenmahd. Doch die Landwirte stehen vor einem Dilemma. Im Mai und Juni legen Rehe ihre Kitze im Schutz der hohen Wiesen ab. Da die jungen Rehe sich bei Gefahr an den Boden drücken statt zu fliehen, besteht die Gefahr, dass sie beim Mähen verletzt oder getötet werden. Neben dem Absuchen der Wiesen schaffen sogenannte Wildscheuchen Abhilfe. Die großen Gestalten, welche zwei Tage vor der Mahd aufgestellt werden, signalisieren den Ricken Gefahr und veranlassen sie, ihre Jungen aus den Wiesen zu holen und an einem anderen Ort zu verstecken.
Deshalb ruft das Landgut Kemper & Schlomski einen Wettbewerb um die schönste Wildscheuche aus. Alle kleinen und großen Tierschützer sind aufgerufen sich an der Aktion zu beteiligen. Die drei schönsten Scheuchen werden mit einer Reitstunde auf den Fjordpferden des Landgut belohnt!

Um eure Scheuche möglichst individuell zu gestalten, könnt ihr selbst Bastelmaterial mitbringen, z. B. alte Kleidungsstücke, Blechdosen, Tontöpfe, Stoffstreifen, Naturmaterial u.v.m..

Zum Kinderfest in Liebstadt bringen wir natürlich auch das allseits beliebte Blätter-Quiz und Tiergewichte-Spiel mit. Auch kleine Insektenhotels zum mit nach Hause nehmen können befüllt werden. Wir freuen uns auf euch!

Wann? Samstag, 30.05.2015 | ab 10 Uhr

Wo? Auf dem Gelände des Elisabethbad zu Liebstadt