Unsere Pferde werden liebevoll betreut und tiergerecht ausgebildet.

Unsere Pferde werden liebevoll betreut und tiergerecht ausgebildet.

Umweltbildung

Mit vielfältigen Naturschutzprojekten leisten wir einen wertvollen Beitrag der Kinder- und Jugendbildung in der Region.

Zu unseren Naturschutzflächen gehören Streuobstwiesen mit alten Obstsorten, Waldhabitate, Naturschutzteiche sowie artenreiches Grünland.

Zu unseren Naturschutzflächen gehören Streuobstwiesen mit alten Obstsorten, Waldhabitate, Naturschutzteiche sowie artenreiches Grünland.

Aktuelles…

Neigungskurs Schulwald 2014/15 - ein Rückblick ins Winterhalbjahr

Am von LGKS

Kaum hatte das neue Schuljahr begonnen, war das erste Halbjahr auch schon vorbei. Die Schüler und Betreuer des Neigungskurses Schulwald sind erstaunt, wie schnell die Zeit vergeht, wenn viel zu tun ist.

Vor Schulbeginn bekam Birte Peisker, die das Schulwaldprojekt bisher betreut hatte, Verstärkung.  Kerstin Heyne, ebenfalls Forstwissenschaftlererin, übernahm die neue Klasse für das Schuljahr 2014/15. Zudem wird sie von den FÖJlerinnen Anna Kluge und Sophie Richter unterstützt.

Die erste Schulstunde fand in Pirna statt und deshalb kam der Wald in die Schule. Frisch geschnittene Zweige, Blätter und Früchte aus dem spätsommerlichen Schulwald fanden den Weg ins Klassenzimmer und wurden dort von den Schülern bestimmt. Und so waren den Schülern viele Baumarten nicht mehr fremd, als es in der darauf folgenden Woche zur Erkundungsexkursion in den Schulwald ging. An diesem Tag wurden die Schüler an Naturschutzmaßnahmen im Wald herangeführt und konnten sich beim Befüllen von Insektenhotels und Ausheben von Bodengruben selbst ausprobieren. Auch der Waldschutz kam nicht zu kurz und so versahen die Schüler junge Eichen mit Kürassieren um Wildverbiss vorzubeugen. Zudem wurden an den phänologischen Punkten im Schulwald Fotos von den Waldbeständen gemacht, um deren Entwicklung zu dokumentieren.
Nachdem im Schulwald kräftig angepackt wurde, ging es in der nächsten Schulstunde ins Detail. Unter dem Mikroskop entdecken die Schüler, wie Käferbeine und Insektenflügel aufgebaut sind, und fertigten Detailzeichnungen an.

Im November startete dann das Langzeitprojekt in diesem Schuljahr – die Schülerstudie zum Thema Naherholung im Wald. Über die Wintermonate führt die Schulwaldklasse in den Pirnaer Fußgängerzonen Interviews mit Passanten durch. Sie möchten wissen, welchen Aktivitäten die Menschen nachgehen, was sie am Wald besonders schätzen und welche Störfaktoren es ihrer Meinung nach beim Waldaufenthalt gibt. 

Ein weiteres Highlight im ersten Halbjahr war die Wild- und Jagdexkursion, bei der die Jäger Richard Schwald und Horst Unflath ihr umfangreiches Wissen an die Schüler weitergaben. Es wurden Ausrüstungsgegenstände ausprobiert, Geweihe bestaunt und Wildbret verkostet.  Außerdem lernten die Schüler, welche wichtige Rolle die Jagd für den Erhalt und die Gesundheit unserer Wälder spielt.
Kennen lernen konnten Interessierte den Neigungkurs „Schulwald“  am 30.01.2015 zum Tag der offenen Tür in die Goethe Oberschule Pirna. Das Große Blätterquiz, Tiergewichte-Raten und  die Insektenhotel-Bastelaktionen fanden regen Zuspruch und so konnten viele neue Kontakte geknüpft werden.

Sobald der Wald im Frühjahr zu neuen Leben erwacht, freuen wir uns auf die Naturschutz-Exkursion mit unserem Experten Karl-Heinz Rehn und weiteren spannenden Aktionen im Schulwald.

Durch die offene Tür in den Schulwald

Am von LGKS

Zapfen und duftendes Moos, Borke und frische grüne Nadelzweige wohin man schaut - beim Blick in den linken Flügel des Erdgeschosses der Goethe-Oberschule Pirna sieht jeder sofort, worum es geht: Der Neigungskurs Schulwald stellt sich vor. Wie schon am "Tag der offenen Tür" im vergangenen Jahr hatten interessierte Besucher am Freitag die Möglichkeit, sich über die Jugendbildungsarbeit am LGKS zu informieren, die aktuellen Schülerprojekte zu unterstützen und selbst aktiv zu werden.

Was es dabei alles zu sehen gab, lesen Sie hier.

Aktionsnachmittag - Der Wald kommt in die Schule

Am von LGKS

Seit nunmehr zwei Jahren ist der in Kooperation mit dem Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) initiierte Neigungskurs Schulwald fester Bestandteil im Schulgeschehen der Goethe-Oberschule Pirna (OSGP). Der bei den Schülern beliebte Kurs ermöglicht den Teilnehmern, naturschutzrelevante Themen nicht nur theoretisch im Unterricht zu behandeln, sondern vor Ort im Wald an den Müglitztalhängen zu erleben.

Im Rahmen des diesjährigen „Tag der offenen Tür“ an der OSGP stellen Projektleiterin Bärbel Kemper und ihre Mitarbeiterinnen dieses in Sachsen einzigartige Projekt vor. Die kleinen und großen Besucher erwartet passend zum Kurskonzept eine gesunde Mischung aus Theorie und Praxis: Neben umfangreichen Informationen zum Projekt Schulwald gilt es, ein kniffliges Blätter-Quiz zu den heimischen Baumarten zu lösen. Im Werkraum können zudem unter Anleitung eigene Insektenhotels anfertigt werden.

Wann? Freitag, 30.01.2015 | 16:00 - 18:30 Uhr
Wo? Oberschule „J. W. von Goethe“ Pirna | Dohnaischer Platz 1 | 01796 Pirna

Das Projekt Schulwald stellt sich vor

Das Jahr neigt sich dem Ende zu...

Am von LGKS

...und unsere FÖJlerinnen ziehen Bilanz. Was Sophie Richter und Anna Kluge in den Herbstmonaten 2014 am Landgut erlebten und was ihre persönlichen Höhepunkte waren, lesen Sie hier.

Auch die Schüler des Schulwald-Neigungskurses der Goethe-Oberschule Pirna blicken auf ein ereignisreiches Winterhalbjahr zurück. Über die Aktionen der letzten Monate informiert Sie der Rückblick 2014.

In der Pferdezucht hat sich 2014 ebenfalls einiges getan. Unsere Fjordstuten Lalinga, Lavina LGKS, Laerke Halsnæs und Lissla haben im Mai vier bildhübsche und kerngesunde Fohlen zur Welt gebracht, die sich in den vergangenen Monaten prächtig entwickelt haben.
Unumstrittener Star in diesem Jahr ist der fünfjährige Valentino LGKS. Mit einem hervorragenden Endergebnis wurde der am LGKS gezogene Fjordhengst v. Valør Halsnæs a. d. Lalinga Gesamtsieger der Hengstleistungsprüfung in Erbach. Er begeisterte die Prüfkommission durch hohe Rittigkeit, ausgezeichnete Fahranlage und überdurchschnittliche Bewegungsqualität. Im neuen Jahr steht er interessierten Fjordzüchtern als Deckhengst am LGKS zur Verfügung.

Das Landgut-Team im Dezember 2014

Auf den eigenen vier Hufen: Unsere Absetzer 2014

Am von LGKS

Wie im Flug ist das letzte halbe Jahr mit unseren Fjordfohlen vergangen. In den vergangenen Wochen war es schließlich an der Zeit, den Nachwuchs behutsam abzusetzen. Ein paar Rufe nach den Mutterstuten gab es dabei hin und wieder schon, doch der große Trennungsschmerz blieb aus. Da sich die Vier seit den ersten Lebenswochen kennen, sind sie seit langem eine eingespielte Gruppe, die auch ohne die wachsamen Augen der Mütter wunderbar zurecht kommt.
Interessierte Reiter, Fahrer und Züchter haben ab sofort die Möglichkeit, einen unserer Absetzer zu erwerben.
Unsere Vier freuen sich auf Ihren Besuch!

Absetzer 2014

Unser neues Veranstaltungs-Highlight: Die Walderlebnis-Rallye

Am von LGKS

Bei der ersten Walderlebnis-Rallye am LGKS, konnten die Schüler der Goethe-Oberschule Pirna den Wald mit allen Sinnen erfahren und bei vielen Aufgaben ihr Wissen und Geschick beweisen. Dabei galt es, Baumarten zu erkennen, Düfte zuzuordnen, Fährten zu lesen und natürlich gemeinsam zum Lösungswort zu kommen. Wie sich die Schülerinnen und Schüler dabei geschlagen haben, lesen Sie hier.

Die Teilnehmer unserer ersten Walderlebnis-Rallye

Erfolgreicher Start im Neigungskurs Schulwald 2014/15

Am von LGKS

Mit dem neuen Schuljahr startet der Neigungskurs Schulwald an der Goethe-Oberschule in Pirna in die zweite Runde. Damit sich die Schüler mit dem Schulwaldareal des Landgutes Kemper & Schlomski vertraut machen können, findet gleich zu Anfang eine Erkundungsexkursion statt. Welche Aufgaben die motivierten Schüler bewältigen, lesen Sie hier

Gespannt warten Schüler und Betreuer auf den Start der Exkursion

Unser Champion: Valentino LGKS wird Gesamtsieger der Hengstleistungsprüfung in Erbach!

Am von LGKS

Nach einer intensiven Trainingszeit und einer dreiwöchigen Vorprüfung auf dem Gestüt Rollehof im hessischen Erbach war es am 13.09.2014 soweit: Valentino LGKS, Sohn von VEH Valør Halsnæs und VES Lalinga, zeigte in den abschließenden Prüfungen im 30-Tage-Test noch einmal deutlich, was in ihm steckt. Er begeisterte die Prüfkommission durch hohe Rittigkeit, gute Fahranlage und überdurchschnittliche Bewegungsqualität. Besonderer Wert wird in der Fjordpferdezucht zudem auf interieure Qualitäten gelegt. Auch hier konnte Valentino LGKS punkten und ließ sich selbst von den erschwerten Bodenverhältnissen aufgrund der schlechten Wetterlage bei den Geländeprüfungen nicht aus der Ruhe bringen.

Er erreichte eine hervorragende Endnote von 8,16. Damit ließ er nicht nur die weiteren Fjordhengste, sondern auch die Hengste der anderen Rassen in der Bewertung hinter sich und wurde Gesamtsieger der Hengstleistungsprüfung. Er trägt nun den Titel Prämienhengst und bereichert die Fjordpferdezucht am LGKS in der Decksaison 2015. Bei der für Fjordhengste, die in der Zucht eingesetzt werden, verbindlichen Stationsprüfung werden die Leistungen in den Bereichen Reiten, Fahren und Gelände geprüft.

Hengstleistungsprüfung Valentino LGKS

Foto: Jochen Nösinger

Streuobstbiotop prämiert

Am von LGKS

Am Sonntag, den 14. September 2014, fand das diesjährige Streuobstwiesenfest des Landschaftspflegeverbands Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. in Dippoldiswalde statt. Wie auch im Vorjahr waren zahlreiche Aussteller wie die Grüne Liga und der Nationalpark Sächsische Schweiz der Einladung gefolgt und präsentierten ihr Fachwissen auf dem Lindenhof in Dippoldiswalde-Ulbersdorf.

Höhepunkt des Festes war die Prämierung der wertvollsten Streuobstwiesen des Landkreises, die im Rahmen des Wettbewerbs „Obstwiesen-Schätze“ gesucht worden waren. Das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) hatte sich mit seiner Kirsch-Streuobstwiese der Sorte Querfurter Königskirsche, die bereits in den 1940er-Jahren angelegt worden war, beworben und konnte den dritten Platz ergattern. Viele Punkte brachten dabei sowohl das hohe Alter als auch der gute Erhaltungszustand der Bäume und der Artenreichtum der Bodenvegetation und Makrofauna (Insekten, Spinnen, etc.). Die aus diesen Kirschen hergestellte Marmelade und der Kirschbrand können unter Feines vom Landgut käuflich erworben werden. Probieren lohnt sich!

Neben dieser knapp 70 Jahre alten und nun auch prämierten Streuobstwiese hat sich das LGKS auf weiteren Flächen der Erhaltung alter und inzwischen seltener Obstbaumarten gewidmet. In den letzten Jahren wurden rund um das Landgut schon über 100 junge Obstbäume verschiedener Arten und Sorten gepflanzt, von denen in diesem Jahr die ersten bereits viele leckere Früchte trugen. Vielleicht ist diese neu angelegte Streuobstwiese ein guter Kandidat für den kommenden Streuobstwiesen-Wettbewerb im nächsten Jahr.

Auszeichnung im Streuobstwiesenwettbewerb 2014