Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bieten die Teiche auch den Hunden und Pferden am LGKS.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Verschiedene Libellenarten sind an den Naturschutzteichen heimisch.

Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Die Decksaison ist nun vorbei und Bundesprämienhengst Valentino LGKS genießt den Sommer.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Heuernte am LGKS: das artenreiche Bergwiesenheu dient den Landgut-Pferden als Grundlage für die Winterfütterung.

Aktuelles…

Ein prächtiger Hengst macht unseren Fohlenjahrgang komplett!

Am von LGKS

Mit etwas Verspätung hat uns Elitestute Lærke Halsnæs nun ein bildhübsches und kräftiges Hengstfohlen geschenkt. Mit ihm ist unsere Fjordfohlenherde in diesem Jahr vollzählig. Den Letztgeborenen sieht man dem pfiffigen kleinen Sohn von Bundesprämienhengst Valentino LGKS in der Herde gar nicht an. Er findet sich schnell in der Welt zurecht und hinsichtlich Charakter und Widerristhöhe deutet alles auf eine große Zukunft für ihn hin.

Die Fohlenzeit ist jedes Mal aufs Neue spannend und schön, aber natürlich auch mit der Sorge um Gesundheit und Leben von Stuten und Nachwuchs verbunden. Wir freuen uns deshalb umso mehr, in diesem Jahr gleich fünf gesunde und lebensfrohe Fjordfohlen und fünf ebenso fitte und fürsorgliche Mutterstuten am LGKS zu haben.
Fohlen Laerke Halsnaes 2017

Unterwegs auf historischen Pfaden – naturkundliche Wanderung entlang des Edelmannsteigs

Am von LGKS

Ungewohnt und gleichzeitig genau richtig klingen der Gesang und die zarte Melodie der Mandoline zwischen Blätterrauschen und Vogelgezwitscher. Mehr als achtzig Menschen haben sich an diesem Sonntag an der Hirschsteigkoppe am Müglitzhang zwischen Schlottwitz und Großröhrsdorf (Liebstadt) versammelt, um dem Schauspiel beizuwohnen. Sie lauschen der Sängerin im mittelalterlich-historischen Gewand und stimmen leise mit ein. Es folgt eine wortgewandte Rede des stattlich gekleideten Herrn von Bünau, Kammerherr des Markgrafen von Meißen, der Interessantes zur Geschichte der Hirschsteigkoppe und der Entstehung des Edelmannsteigs zu berichten weiß. Anschließend enthüllt er feierlich die neue Tafel, die von nun an alle Wanderer über die historischen Hintergründe des Ortes informiert. Viel Zeit bleibt ihm nicht, denn schon hört man die Hufschläge des Weesensteiner Schlossboten, der auf seinem temperamentvollen Fjordhengst gekommen ist, um den Herrn von Bünau abzuholen.

Die historische Inszenierung ist der Höhepunkt der Wanderung, die gemeinsam vom Heimatverein Schlottwitz und dem Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) organisiert wurde.

Alles über die naturkundliche Wanderung entlang des Edelmannsteigs lesen Sie hier.
Naturkundliche Wanderung Edelmannsteig

Ein Stutfohlen für Lalelu

Am von LGKS

Zwei Wochen nach ihrer Vollschwester Lavanda hat nun auch unsere 4-jährige, am LGKS gezogene Prämienstute Lalelu (V: Valør Halsnæs / M: Lalinga) ihr erstes Fohlen ohne Probleme zur Welt gebracht. Die zierliche kleine Stute zeigt schon vom ersten Tag an reges Interesse an ihrer Umwelt und hält Mutter Lalelu mit ihrer Bewegungsfreude ganz schön auf Trab. Vater der kleinen Schönheit ist Bundesprämienhengst Golf Gudena, von dem auch unser Ende April geborener Hengst (M: Lavanda) abstammt.
Fohlen Lalelu 2017

Wildscheuchenbau beim Naturschutz- und Jagderlebnistag

Am von LGKS

Wie jedes Jahr möchte das Landgut Kemper & Schlomski mit einem Wettbewerb um die schönste Wildscheuche auf das Thema Kitzrettung aufmerksam machen. Jedes Jahr werden bei der Heuernte zahlreiche Rehkitze durch Mähmaschinen schwer verletzt oder gar getötet. Deshalb stellen LGKS-Betriebsleiterin Bärbel Kemper und ihr Team schon seit vielen Jahren am Abend vor der Mahd sogenannte Wildscheuchen in den Grünflächen auf. Durch die Nähe der Menschen und das Rascheln und Klappern der fremden „Gestalten“ beunruhigt, holen die Ricken ihre Jungtiere in der Regel über Nacht aus der betreffenden Wiese, um sie anderswo in Sicherheit zu bringen. Um mit dieser einfachen und effektiven Möglichkeit der Kitzrettung eine größere Öffentlichkeit zu erreichen, findet der Wildscheuchenbau nun schon zum zweiten Mal beim Naturschutz- und Jagderlebnistag des Landschaftspflegeverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt.

Alles zur Veranstaltung lesen Sie hier.
Wildscheuchenwettbewerb 2017

Pferdehaltung am LGKS – Jungpferde und Senioren sind herzlich willkommen!

Am von LGKS

Eine artgerechte Pferdehaltung und -aufzucht liegt uns als Züchter am Herzen. Alle Pferde am Landgut Kemper & Schlomski leben in sozialverträglichen Kleingruppen, in denen sie sich körperlich und seelisch optimal entwickeln können. Viel Bewegung an der frischen Luft ist auf den weitläufigen Weideflächen am LGKS das ganze Jahr über möglich. Im Winter stehen den Tieren mehrere helle Offenställe mit eingestreuten Liegebereichen und großzügigen Außenanlagen zur Verfügung.

Neben den Pferden aus eigener Zucht bieten wir in unserer Jungpferde- und unserer Seniorengruppe außerdem freie Plätze für Gastpferde an. Wenn Sie auf der Suche nach einem Platz sind, an dem ihr Jungpferd unter idealen Bedingungen zu einem gesunden uns leistungsbereiten Partner heranwachsen kann, oder an dem Ihr Oldie seinen Lebensabend in Gesellschaft gleichaltriger Tiere genießen darf, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!
Pferdehaltung am LGKS

Lavanda LGKS bringt ihr erstes Fohlen zur Welt

Am von LGKS

Nach der Geburt von zwei Stutfohlen ist am 29.04.2017 nun ein bildhübscher kleiner Hengst zur Welt gekommen. Für die 5-jährige, am LGKS gezogene Fjordstute Lavanda (V: Valør Halsnæs / M: Lalinga) ist er das erste Fohlen und sie meistert ihre neuen Aufgaben ganz wunderbar. Selbst in der Herde weicht Lavanda ihrem Nachwuchs keinen Augenblick von der Seite.

Vater des kleinen Hengstes ist Bundesprämienhengst Golf Gudena, der sich im Besitz der Züchterfamilie Eitenmüller befindet.
Lavanda Hengstfohlen von Golf Gudena

Wetterfeste Osterhasenspurensucher und muntere Fjordfohlen beim Osterfrühschoppen

Am von LGKS

Die Kirschbäume stehen in voller Blüte, auf den Weiden sprießt überall das frische Grün und die ersten beiden flauschigen Fjordfohlen tummeln sich munter neben ihren Mutterstuten. Beste Voraussetzungen also für unser alljährliches Osterfrühschoppen am LGKS. Wenn da nicht das Wetter wäre. Von Nieselregen bis Hagelschauer ist am Ostermontag alles mit dabei. Unsere Gäste lassen sich davon allerdings nicht abschrecken. Während die kleinen Besucher reiten, basteln und Osternester suchen, können alle anderen sich bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen über die Neuigkeiten in der Region austauschen.

Mehr zum diesjährigen Osterfrühschoppen lesen Sie hier.
Osterfrühschoppen am LGKS

Der Osterhase ruft!

Am von LGKS

Am Ostermontag, den 17.04.2017, laden wir Euch wie jedes Jahr herzlich zum traditionellen Osterfrühschoppen am Landgut Kemper & Schlomski ein.

Ab 10:00 Uhr wollen wir das Osterfest im gemütlichen Beisammensein feiern. Für alle jungen und jung gebliebenen Gäste gibt es Spiele rund um Wald und Wiese, Tier und Natur zu entdecken. Der Osterhase hat ganz sicher auch wieder ein paar Überraschungen versteckt und unsere Fjordpferde warten auf alle kleinen Pferdefreunde zum Ponyreiten.

Wir freuen uns auf Euren Besuch und wünschen Euch allen ein paar schöne und sonnige Osterfeiertage!
Ostergruss 2017

Heraus aus der Großstadt und hinein ins Landvergnügen...

Am von LGKS

Das Prinzip von „Landvergnügen“ ist einfach und gut: Mit einer Vignette und einem Hofverzeichnis können Wohnmobilreisende insgesamt 541 schön gelegene Höfe in ganz Deutschland besuchen und kostenfrei bei ihnen übernachten.

Seit Beginn der aktuellen Saison ist auch das Landgut Kemper & Schlomski einer dieser Gastgeber. Am zweiten April-Wochenende ist es dann soweit: Unsere ersten Gäste treffen ein!

Mehr dazu lesen Sie hier.
Landvergnügen am LGKS

Was will ich werden? − Praktikums- und Ausbildungsmesse in Pirna

Am von LGKS

Vom Besuch der Grundschule über die weiterführende Schule bis hin zum letzten großen Abschlusszeugnis ist der Weg für die meisten Jugendlichen weitgehend vorgezeichnet. Vielfältig sind hingegen die Möglichkeiten, die sich im Anschluss an die schulische Ausbildung bieten. Während es für manch einen schon sonnenklar ist, welcher Weg der eigene sein wird, sind sich viele Jugendliche noch unschlüssig oder wissen nicht, ob der Wunschberuf den eigenen Vorstellungen in der Realität standhält.

Berufsorientierungstag PirnaUm zukünftige Schulabgänger bei ihrer wichtigen Entscheidung zu unterstützen, gibt es jedes Jahr Berufsorientierungstage, bei denen die Jugendlichen in direkten Kontakt mit regionalen Unternehmen kommen können, die Ausbildungsplätze, Praktika oder die Teilnahme an einem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) anbieten.

Am 05.04.2017 findet an der Goethe-Oberschule Pirna in Kooperation mit der Pestalozzi-Oberschule eine solche Ausbildungs- und Praktikumsmesse für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 - 9 statt. Mehr als zwanzig Unternehmen stellen sich vor, informieren über Arbeits- und Ausbildungsinhalte und darüber, welche Voraussetzungen für die entsprechenden Berufsfelder mitgebracht werden sollten.

Unter ihnen ist auch das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS). Betriebsleiterin Bärbel Kemper und Forstwissenschaftlerin Nora Hennig geben Auskunft über die verschiedenen Ausbildungsberufe in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Bereich Pferdezucht. Darüber hinaus sprechen sie mit zahlreichen interessierten Schülerinnen und Schülern über die Möglichkeit eines Praktikums oder Freiwilligen Ökologischen Jahres am LGKS.

Berufsorientierungstag Pirna Direkt aus ihrem abwechslungsreichen Alltag als unsere diesjährige FÖJlerin kann Maria berichten. Das ist für die nahezu gleichaltrigen Besucher am LGKS-Stand natürlich besonders spannend.
Die meisten künftigen Absolventen wissen genau, wo ihre Stärken und persönlichen Ziele liegen und nehmen das Angebot zu einem direkten Gespräch gern an. Von der Offenheit und Neugier der Jugendlichen positiv überrascht, wünschen wir uns, den einen oder anderen Gesprächspartner beim Berufsorientierungstag bald als Praktikanten oder FÖJler am LGKS begrüßen zu dürfen.