Kultur- und Jungwuchspflege im Schulwaldareal

 Sophie und Anna genießen eine Abkühlung mit unseren Fjordstuten.

Teamarbeit bei der Obstbaumpflanzung

Ihr Praxispartner für das Studium Agrarmanagement an der Berufsakademie Sachsen

Das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) ist Praxispartner des dualen Studiums Agrarmanagement, das an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Dresden (BA) angeboten wird. Wir sind ein ökologisch wirtschaftendes Unternehmen der Land- und Waldwirtschaft mit verschiedenen Einsatzbereichen und Projekten. Die thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Landwirtschaft, Landschafts- und Biotoppflege, landschaftsgestaltender Obstbau, Waldwirtschaft sowie Pferdezucht mit Fokus auf den Erhalt alter Haustierrassen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Natur- und Umweltbildung.

Als BA-Student werden Sie bei uns systematisch in alle Arbeitsabläufe integriert und erhalten einen profunden Einblick in ein mittelständisches, diversifiziertes Unternehmen. Sie sind eingebunden in Planungsaufgaben wie der Arbeits- und Urlaubsplanung. Projektarbeitsthemen werden in allen Arbeitsbereichen angeboten, so dass nach Bedarf und den eigenen Interessen die Themen für die Praxisbelege und die Bachelorarbeit gesetzt werden. Teamwork wird bei uns großgeschrieben, aber auch die Planung und Umsetzung eigener Projekte ist am Landgut erwünscht. In der Landwirtschaft werden Sie bei Saat-, Pflege- und Erntearbeiten auf unseren 45 ha artenreichen Grünlandflächen eingesetzt. Die ökologische Unkrautbekämpfung sowie die Heu- und Heulageernte sind dabei wiederkehrende Aufgaben.

Der sichere Umgang mit landwirtschaftlichen Gerätschaften wie dem Hoflader, dem Einachsschlepper mit Portalmähwerk und der Rundballenpresse wird dabei durch unser Fachpersonal fachgerecht vermittelt. Außerdem gehört die Pflege unserer Streuobstbestände dazu. Die jährliche Obsternte, sowie die Durchführung von Form-, Pflege- und Ertragsschnitten mit Fokus auf den landschaftsgestaltenden Obstbaumschnitt stehen hier im Mittelpunkt. Zum LGKS gehören weiterhin 65 ha ökologisch bewirtschaftete Waldflächen. 4,5 ha davon werden im Rahmen der Jugendbildungsarbeit als Schulwald genutzt. Sie unterstützen unsere Schülerprojekte und entwickeln diese weiter z. B. durch das Mitwirken bei der Planung und Durchführung von Exkursionen oder der gemeinsamen Gestaltung von Biotopen. Hinzu kommen praktische Waldarbeiten wie das Waldschutzmonitoring, Wanderwegeunterhaltungsmaßnahmen sowie vielfältige Kultur- und Jungwuchspflegearbeiten.

Der ökologische Waldumbau besonders im Waldsaumbereich bildet einen weiteren Schwerpunkt in der Waldbewirtschaftung. Das Landgut bietet weiterhin zahlreiche Bildungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Familien zum Thema Natur und Umwelt an. Regelmäßig gibt es naturkundliche Exkursionen und Projektnachmittage am Landgut und in Schulen. Sie werden in die Planung, Vorbereitung und Betreuung der Veranstaltungen eingebunden und bilden sich so in diesem Bereich fort. Tierliebe und Freude an der Versorgung von Tieren sind am LGKS die Grundvoraussetzung. Erfahrung im Umgang mit Pferden ist von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig. Die am LGKS gezogenen Fjordpferde stammen ursprünglich aus Norwegen und gehen auf die Reit- und Arbeitstiere der Wikinger zurück. Wie viele andere Rassen wurden auch sie durch die Technisierung der Landwirtschaft und des Transportwesens zahlenmäßig drastisch reduziert. Seit 2007 widmet sich das LGKS dem Erhalt dieser wunderbaren alten Haustierrasse.

Zur Kontaktaufnahme und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bärbel Kemper
Landgut Kemper & Schlomski
Großröhrsdorfer Straße 3
01825 Liebstadt

Tel:   +49 35025 545-92
Fax:   +49 35025 545-94
E-Mail: info@lgks.eu