Ein perfektes Paar: FÖJ-Teilnehmerin Pia mit Hofhund Hamlet

 Sophie und Anna genießen eine Abkühlung mit unseren Fjordstuten.

Teamarbeit bei der Obstbaumpflanzung

Kultur- und Jungwuchspflege im Schulwaldareal

Die tägliche Versorgung der Tiere mit Heu gehört dazu

Freiwilliges ökologisches Jahr im Bereich Tierschutz

Dein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Am Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) hast Du die Möglichkeit, vielfältige Einblicke in ein ökologisch wirtschaftendes Unternehmen der Land- und Waldwirtschaft mit verschiedenen Einsatzbereichen und Projekten zu gewinnen. Die thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Landwirtschaft, Landschafts- und Biotoppflege, landschaftsgestaltender Obstbau, Waldwirtschaft sowie Pferdezucht mit Fokus auf den Erhalt alter Haustierrassen. Auch die Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildungsarbeit im Rahmen unseres Schulwaldes gehören dazu.
Spannende, anspruchsvolle Projektarbeitsthemen werden in allen Bereichen angeboten - es liegt also an Dir: Entsprechend Deiner Interessen und Fähigkeiten kannst Du die Schwerpunkte für Dein FÖJ selbst mitgestalten. Da Du als FÖJler viel Zeit im Freien verbringst, variieren die Inhalte in Abhängigkeit von Witterungsverhältnissen und Vegetationsverlauf. Teamwork wird bei uns groß geschrieben, aber auch die Planung und Umsetzung eigener Projekte ist am Landgut erwünscht.  
Neben der Arbeit am LGKS erwarten Dich mehrere interessante Seminare zu ökologischen Themen mit anderen FÖJlern aus der Region. Träger unserer Einsatzstelle ist die GRÜNE LIGA Sachsen - FÖJ e. V.

FÖJ + Landwirtschaft

Im FÖJ-Bereich Landwirtschaft kannst Du bei allen Saat-, Pflege- und Erntearbeiten auf unseren 45 ha artenreichen Grünlandflächen dabei sein. Die ökologische Unkrautbekämpfung sowie die Heu- und Heulageernte sind dabei wiederkehrende Aufgaben. Den Umgang mit unserer Biotop-Pflegetechnik wie dem Einachsschlepper mit Portalmähwerk, dem Bandrechen und der Rundballenpresse kannst Du unter Aufsicht unseres Fachpersonals erlernen.
Außerdem gehört die Pflege unserer Streuobstbestände dazu. Die jährliche Obsternte, sowie die Durchführung von Form-, Pflege- und Ertragsschnitten mit Fokus auf den landschaftsgestaltenden Obstbaumschnitt stehen hier im Mittelpunkt.

FÖJ + Waldwirtschaft

Zum LGKS gehören 65 ha ökologisch bewirtschaftete Waldflächen. 4,5 ha davon werden im Rahmen der Jugendbildungsarbeit als Schulwald genutzt. Als FÖJler kannst Du unsere Schülerprojekte unterstützen und weiterentwickeln, z. B. durch das Mitwirken bei der Planung und Durchführung von Exkursionen oder der gemeinsamen Gestaltung von Biotopen. Dazu kommen praktische Waldarbeiten wie das Waldschutzmonitoring, Wanderwegeunterhaltungsmaßnahmen sowie vielfältige Kultur- und Jungwuchspflegearbeiten.

FÖJ + Umweltbildung

Das Landgut bietet zahlreiche Bildungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Familien zum Thema Umwelt. Regelmäßig gibt es themenbezogene von Experten geführte Exkursionen und Projektnachmittage am Landgut und in Schulen. Ihr helft bei der Planung, Vorbereitung und Betreuung der Veranstaltungen mit und lernt viel Neues von unseren Experten. 

FÖJ + Tierschutz

Tierliebe und Freude an der Versorgung der Tiere sind hier die Grundvoraussetzungen. Erfahrung im Umgang mit Pferden ist von Vorteil, aber kein Muss. Die am LGKS gezogenen Fjordpferde stammen ursprünglich aus Norwegen und gehen auf die Reit- und Arbeitstiere der Wikinger zurück. Wie viele andere Rassen wurden auch sie durch die Technisierung der Landwirtschaft und des Transportwesens zahlenmäßig drastisch reduziert. Seit 2007 widmet sich das LGKS dem Erhalt dieser wunderbaren alten Haustierrasse.

Nimm Kontakt zu uns auf!

Vereinbare jetzt deinen Schnuppertag am Landgut. Weitere Informationen und Antworten auf Deine Fragen bekommst Du hier:

Bärbel Kemper
Landgut Kemper & Schlomski
Großröhrsdorfer Straße 3
D-01825 Liebstadt

Tel:   +49 35025 545-92
Fax:   +49 35025 545-94
E-Mail: info@lgks.eu

Bewerbungen sind an unseren Trägerverein, die Grüne Liga Sachsen FÖJ e. V. zu richten. 

Schau mal vorbei!

Unsere FÖJler berichten in ihrem eigenen Blog.