Unser Freiwilliges Jahr am Landgut

 

Unser Freiwilliges Ökologisches Jahr am LGKS

Hallo ihr Lieben, 

wir sind Christin und Tine. Wir unterstützen in unserem freiwilligen ökologischen Jahr bei den vielfältigen Tätigkeiten auf dem Landgut. Sarah, die momentan ihr Praktikum hier macht ist immer mit von der Partie. Gemeinsam kümmern wir uns um die Pferde, unterstützen bei den Umweltbildungsveranstaltungen und bei allem Anderen, was so ansteht. Wir freuen uns darauf, viele neue Erfahrungen zu sammeln und unsere Fähigkeiten zu erweitern. Wir sind gespannt, was für Abenteuer wir gemeinsam erleben werden! Fortan werden wir monatlich berichten, was wir so alles erleben. 

 

Der Start ins neue Jahr am LGKS

Januar 2020

Hallo ihr Lieben!

Im Januar gab es wieder viel zu tun…

Unterwegs auf dem ReitplatzAufgrund der niedrigen Temperaturen habe ich viele Aufgaben drinnen erledigt. Zudem schritt der Umbau der Räumlichkeiten auf dem Landgut mächtig voran. Wir bekommen einen neuen Aufenthaltsraum für unsere Umweltbildungsveranstaltungen und in diesem Zuge wird auch unser Werkstatt- und Lagerraum neu angelegt. Dabei gab es viel umzuräumen, zu sortieren und zu putzen. Um es bei der Kälte dennoch schön warm zu haben, spalteten wir das Holz der im Herbst gefällten Bäume und legten es ordentlich auf Stapel, die dann mit einer Plane vor dem Wetter geschützt wurden.

Arbeiten rund um das LGKS

 

 

Leider hat sich unser lieber Kater Max am Bein verletzt und musste diesen Monat operiert werden. Natürlich haben sich danach alle gut um ihn gekümmert, da er bis jetzt noch nicht nach draußen darf und täglich Medikamente bekommt. Hoffentlich wird seine Verletzung bald vollständig verheilen. Auf einen richtigen Wintereinbruch warten wir bislang noch – wir sind gespannt.

Bis demnächst, eure Christin

 

 

 

 

Weihnachtsfreuden und Jahreswechsel …

Dezember 2019

Hallo ihr Lieben!

 

Der Dezember war zwar kalt und voller Arbeit, aber durch die Feiertage umso festlicher.

Nach den letzten Vorbereitungen war am 6.12. der Tag unserer großen Nikolausaktion. Nach einem kleinen Fotoshooting mit all unseren Mitarbeitern und der Verteilung von Nikolausgeschenken an diese, brachen wir dann mit dem prächtig geschmückten Hengst Valentino III LGKS zur Liebstädter KiTa Zwergenhaus auf.

Die Kinder freuten sich riesig über den Besuch von Knecht Ruprecht, Nikolaus, Rudolph dem Rentier und sogar einer Weihnachtselfe, die in den Kindergarten kamen um viele tolle Geschenke zu verteilen und ihnen einen unvergesslichen Nikolaustag bereiteten.

Weihnachtliches Team-Shooting am LGKS.Da bei den sinkenden Temperaturen nicht viele Arbeiten draußen verrichtet werden konnten, konzentrierten wir uns auf die Vorbereitung der nächsten Weihnachtsaktion: die Weihnachtsfeier des Landgutes. Wir entschieden uns dazu, in diesem Jahr direkt auf dem Landgut zu feiern.

Nicht nur die Mitarbeiter waren samt Familie eingeladen, sondern auch Partner und ehemalige FÖJler des Landgutes, die nach einem schmackhaften Weihnachtsessen und ausgelassenen Gesprächen über das vergangene und das künftige Jahr auch noch ein kleines Weihnachtsgeschenk mit auf den Heimweg bekamen. Darunter tolle, selbst gestaltete Jahreskalender, mit Bildern aller Mitarbeiter, FÖJler und Helfer.

Gemütliche Weihnachtsfeier am LGKS.

 

 

Durch die Feiertage war uns zum Ende des Jahres etwas Ruhe gegönnt, auch wenn natürlich die Versorgung der Pferde sichergestellt werden musste.

Leider verließ uns diesen Monat auch Sarah, die ihr Praktikum auf dem Landgut beendete und wieder nach Hause zurückkehrte. Sie konnte viele neue Erfahrungen bei uns sammeln und ging nur ungern.

Alles Liebe und ein frohes neues Jahr wünscht euch eure Christin.

 

 

 

 

 

Winterlich-Weihnachtliche Vorbereitungen 

November 2019

Hallo ihr Lieben!

 

In diesem Monat haben wir uns nicht nur auf den Winter, sondern auch auf die Weihnachtszeit vorbereitet … 

 

Nach drei ganzen Monaten sitzen schon die meisten Handgriffe und die alltäglichen Aufgaben, wie z. B. das Ausmisten und Füttern der Fjordpferde gehen uns immer leichter von der Hand. Mit der zunehmenden Kälte gehört dazu natürlich auch Holz zu holen, um heizen zu können. Besonders morgens in der Früh bleibt das Zähneklappern nicht aus, aber durch die Arbeit wird uns dann schnell wieder warm.

Sarah und Christin unterwegs rund um das LGKS.

Wir haben schon allerhand für die Weihnachtszeit vorbereitet. Nebst Geschenken für die Nikolaus-Stiefel halfen wir auch bei einem kleinen Dankeschön für die Helfer der diesjährigen Aktion für Weihnachten im Schuhkarton. Dabei werden allerhand Geschenke gesammelt, in Schuhkartons gepackt und an Kinder verschenkt, die es leider nicht so gut haben.

Familienvormittag mit Ponyreiten.

In diesem Monat gab es einige Veranstaltungen: Wir feierten den Geburtstag unserer Chefin Bärbel Kemper und einiger weiterer liebgewonnener Kollegen. Nicht zu vergessen ist natürlich auch der Familienvormittag, an dem unsere GTA-Kinder ihren Familien zeigen konnten, was sie alles gelernt haben.
 

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg, um auf unserer Streuobstwiese Bäume alter Obstbaumsorten in die Erde zu bringen und alle packten kräftig mit an. So konnte jede Familie ihren eigenen Baum pflanzen. 

Die Vorweihnachtszeit ist ja bekanntermaßen mit Stress verbunden, denn es gibt jede Menge vorzubereiten. Wir sind gespannt, wie sehr sich die KiTa-Kinder in Liebstadt über unsere Nikolaus-Überraschung freuen werden.

 

Herzliche Grüße,

Sarah und Christin

 

Viel los im Oktober …

Oktober 2019

Hallo ihr Lieben!

 

In diesem Monat gab es wieder viel Arbeit für uns, denn das Landgut muss sich gut auf den Winter vorbereiten. Besonders wichtig ist es, die vielen Pferde in den Ställen unterzubringen, damit diese in den immer kälter werdenden Nächten nicht frieren.

 

Besonders viel Pflege erhielten unsere Fjordpferd-Stuten, genau genommen die Stute Lalelu, die zur „Miss Germany“ der Fjordpferde gekürt wurde und dafür sogar ein ausgiebiges Fotoshooting und einen wunderbaren Artikel in der Morgenpost bekam. Den Stuten wurden die Mähnen geschnitten und sie wurden ordentlich geputzt bevor sie sich dem Fotografen präsentierte. Auch für die Kinder vom GTA Fjordpferd bereiten wir unsere Fjordpferde jede Woche vor. Nicht nur das „hübsch machen“, sondern ganz besonders das Auslasten auf dem Reitplatz und regelmäßiges Training stehen auf dem Programm. 

 

Die Vorbereitungen auf den nahenden Winter laufen auf Hochtouren.

Dem Schmied, der sich nicht nur um Lalelus schöne Hufe für das Interview kümmerte, standen wir helfend bei und brachten ihm, neben den Pferden, auch eine kleine nachmittägliche Stärkung, denn so ein Beruf ist anstrengend und fordernd. Auch hier packten wir mit an, hielten die Pferdehufe und lenkten sie ab, damit der Schmied in Ruhe seine Arbeit verrichten konnte – mit Erfolg!

In den Wäldern gab es ebenfalls viel zu tun. Wir haben Wald- und Wanderwege freigeschnitten, sodass die Forstarbeiter mit ihren Maschinen gefahrlos durch den Wald kommen können. Dabei lernten wir auch, wie man eine Motorsense bedient und auf was man dabei alles achten muss.

Die Pflege der Reitplätze gehört auch dazu.

 

Leider mussten wir diesen Monat Abschied von Tine nehmen. Sie bekam den Ausbildungsplatz, für den sie sich beworben hatte und soll dort schon im November anfangen. Aber trotz des frühzeitig beendeten FÖJs versprach sie das Landgut oft zu besuchen. Doch auch wenn wir Tine sehr vermissen werden, freuen wir uns für sie und natürlich auf ihre Besuche.

 

Eure Christin, Sarah und Tine

 

 

 

 

 

 

Unser Start am LGKS 

September 2019

Hallo zusammen!

 

Wir, Christin, Sarah und Tine sind das neue FÖJ-Trio auf dem Landgut. Drei neue Gesichter, sechs Hände, die zu Anfang nicht wissen wo sie am hilfreichsten sind. Doch dank Bella, die bis Ende August ihr FÖJ durchgeführt hat und Nadine, die hier den praktischen Teil ihres Studiums absolviert, war das schnell behoben.

 

Viele Aufgaben, die auf uns FÖJler warten.

 

Nach den ersten Wochen sitzen nun die meisten Handgriffe bei den vielseitigen Tätigkeiten auf dem Landgut. Beispielsweise bei den alltäglichen Abläufen wie dem Umgang mit den Pferden und der Stallarbeit. Aber auch bei der Pflege der Koppeln und Wege rund um das Landgut durch Entfernen wuchernder Sträucher, Geäst, Unkraut und dem Auflesen von Birnen und Äpfeln konnten wir uns schon probieren. Zwei Wochen lang hatten wir dabei die tatkräftige Unterstützung unserer Praktikantin Lilly, die aus der Nachbarschaft kommt und noch die Schule besucht. 

Tatkräftige Unterstützung beim Ausmisten im Stall.

Der auf dem Landgut befindliche Naturschutzteich nimmt durch die Befreiung der Wasseroberfläche von übermäßigem Schilf so langsam wieder eine schöne Gestalt an, genauso wie die von uns weiß gekalkten Stallwände und lasierten Stalltore. 

 

Zudem unterstützen wir Anna, die Naturschutz- und Umweltbildungsbeauftragte des Landgutes, bei verschiedenen Exkursionen mit KiTa-Gruppen und Grundschulklassen und beim Ganztagsangebot „Abenteuer Wald“ an den Grundschulen Liebstadt und Mühlbach. Dabei lernen wir selbst viel über unsere heimische Natur, den praktischen Naturschutz und natürlich über den Umgang mit Kindern und die Umweltbildungsarbeit.

Die Pflege der Streuobstwiesen rund um das Landgut gehört auch zu unseren Aufgaben.

 

 

Jeden Freitag findet zudem das GTA Fjordpferd statt. Dort können wir Kindern der 4.Klasse der Grundschule Liebstadt so einiges zum Umgang mit Pferden beibringen. Neben typischen Rassemerkmalen der Fjordpferde geht es um Charakter, Ernährung, Krankheiten, Ausbildung und das Reiten der Pferde. Das Gelernte wird selbstverständlich auch praktisch umgesetzt und die Kinder genießen den Umgang mit unseren Ponys jedes Mal aufs Neue!

 

Wir sind gespannt, was die nächsten Monate bringen und welche Überraschungen auf uns warten!

 

Eure Christin, Sarah und Tine