Schon seit jungen Jahren immer mit dabei: Tochter Anna-Karina Kemper

Schon seit jungen Jahren immer mit dabei: Tochter Anna-Karina Kemper

Die Anlage von Trockenmauern im Wald schafft neue Lebensräume in unserem Biotopverbund …

Die Anlage von Trockenmauern im Wald schafft neue Lebensräume in unserem Biotopverbund …

Waldteiche rund um das LGKS

Waldteiche rund um das LGKS

Der Wald am LGKS – Unser Engagement für eine enkeltaugliche Waldbewirtschaftung

Der Wald am LGKS – Unser Engagement für eine enkeltaugliche Waldbewirtschaftung

Ökologische Waldbewirtschaftung

Unser Engagement für eine enkeltaugliche Waldbewirtschaftung

Im Bereich Naturschutz lassen wir unseren Waldflächen eine besondere Bedeutung zukommen. 66 ha Wald werden nachhaltig und nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Der gesamte Wald ist PEFC-zertifiziert. Zahlreiche wertvolle Naturschutz-Biotope wurden in unserem Wald erschaffen und als Biotopverbund angelegt. Neben dem Leuchtturmprojekt „Unser Bienenwald Sachsens“ – einer insektenfreundlichen Aufforstung mit Modellcharakter – bilden Naturschutz-Teiche, Trockenmauern und artenreiche Waldsäume einen komplexen Biotopverbund. Dieser bietet zahlreichen Tier- und Pflanzenarten Nahrung, Lebensraum und die Möglichkeit der Ausbreitung.

EPLR-Projekt „Ein grünes Netz für die Fledermaus“ am LGKSDas EPLR-Projekt „Ein grünes Netz für die Fledermaus" fördert gezielt den Ausbau von wertvollem Lebensraum und strukturreichen Landschaftselementen für Fledermäuse auf den (Wald-)Flächen des LGKS.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier!

 

Wir wirtschaften nach der Devise: „Ökosystemleistungen im Einklang“. Neben der wirtschaftlichen Komponente der Waldbewirtschaftung setzen wir uns so für die Schaffung und den Erhalt von vielfältigen Lebensräumen – insbesondere unter Berücksichtigung der Ansprüche unserer artenreichen Fauna –, den Schutz der biologischen Vielfalt, der Wissensvermittlung und den Ausbau der Erholungsfunktion ein.

Wir engagieren uns gezielt für den Schutz seltener und bedrohter Arten. Mit der Wiederansiedlung der Weißtanne sowie dem Schutz der wertvollen Eibenvorkommen an den Müglitzhängen leisten wir einen aktiven Beitrag zum Artenschutz.